Select Page

Lagerverwaltung mit SAP S/4HANA: SAP EWM Basic und SAP Stock Room Management

Lagerverwaltung mit SAP S/4HANA: SAP EWM Basic und SAP Stock Room Management
Mit der Umstellung auf SAP S/4HANA kommen neben veränderten Prozessen, wie beispielsweise im Außenhandel oder Finanzwesen, auch Änderungen zum SAP Warehouse Management auf Sie zu. SAP EWM, SAP EWM oder SAP SRM? Sie verstehen nur noch Bahnhof, bzw. wissen einfach nicht, was genau die richtige Lösung für Ihr Unternehmen ist?

Das aktuelle Modul SAP LE-WM läuft mit dem Jahr 2025 aus, es sei denn Sie möchten gegen einen Aufpreis den Support dafür bis 2027 verlängern. Jedoch werden danach keinerlei Innovationen oder Sicherheitsupdates hierfür von Seiten der SAP bereitgestellt. Bei S/4HANA-Einführungen, die den Brownfield-Ansatz verfolgen oder zu wenig Kapazitäten aufbringen können, kann es zunächst sinnvoll sein, das Modul einfach zu übernehmen und zu einem späteren Zeitpunkt anzupassen. Früher oder später führt jedoch kein Weg daran vorbei, eine andere Möglichkeit für die Lagerverwaltung einzuführen.

In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen zunächst die Möglichkeiten für Ihr Warehouse Management vorstellen, die im SAP S/4HANA System integriert und in den üblichen Lizenzkosten enthalten sind: SAP Stock Room Management (SRM) und SAP Embedded Warehouse Management Basic (EWM Basic).

Neues für SAP S/4HANA

Mit der Umstellung zu SAP S/4HANA erhalten Sie vier verschiedene Möglichkeiten, Ihre Lagerverwaltung abzubilden: Stock Room Management, Embedded Warehouse Management Basic und Advanced und Extended Warehouse Management. Wie schon erwähnt, werden wir in diesem Beitrag jedoch zunächst nur auf die im S/4HANA-System integrierten Versionen näher eingehen.

Möglichkeiten SAP Warehouse Management

SAP Stock Room Management (SAP SRM)

Allgemeine Beschreibung und Funktionsumfang von SAP SRM

Auf die Frage hin, was man als Unternehmen mit der Einführung von Stock Room Management (SAP SRM) denn nun erwarten kann, können wir sagen: „Nichts anderes als LE-WM“. Mit der Meldung, dass SAP LE-WM in SAP S/4HANA abgeschafft werden soll, sorgte die SAP für einen großen Aufschrei bei ihren Kunden. Deshalb hat der Softwarekonzern mit SAP Stock Room Management darauf reagiert.

Mit dem SAP Stock Room Management bekommen LE-WM-Kunden fast die gleichen Funktionalitäten geboten wie bisher. Der Code, die Transaktionen uvm. sind identisch zum bisherigen Modul LE-WM. Der Funktionsumfang wird jedoch etwas geschmälert. Folgende Bestandteile von LE-WM sind kein Teil von SAP SRM:

  • Task & Resource Management (WM-TRM)
  • Warehouse Control Unit interface (WM-LSR)
  • Value Added Service (WM-VAS)
  • Yard Management (WM-YM)
  • Cross-Docking (WM-CD)
  • Wave Management (WM-TFM-CP)
  • Decentral WM (WM-DWM)

Für diese Unternehmen ist SAP SRM geeignet

SAP SRM macht vor allem für Unternehmen Sinn, die aktuell SAP LE-WM im Einsatz haben und auch noch in den nächsten 15-20 Jahren keinen größeren Funktionsumfang als den aktuellen benötigen. Da viele Funktionalitäten schlichtweg ins SAP SRM übernommen werden, ist hier ein Brownfield-Ansatz sinnvoll.

Gerade Kunden mit extrem einfachen Lagerstrukturen oder aber Kunden, die SAP EWM noch eine Zeit lang aufschieben möchten, wird SAP SRM empfohlen. Denn natürlich ist dies auch eine Kostenfrage, da SAP SRM kosteneffizienter sein kann als vollumfänglichere SAP EWM Versionen.

Lizenzen enthalten?

Die Lizenzen für das SAP Stock Room Management sind in den üblichen Kosten enthalten.

Vergessen Sie bitte nicht, dass der Support und die Wartung von SAP SRM bis 2040 angesetzt ist – das bedeutet, die SAP hält klar an ihrem Ziel fest, dass alle Kunden früher oder später auf eine andere EWM-Variante umsteigen sollen, embedded oder extended.

“Gut zu wissen: Alle Neuerungen, alle Innovationen für die Zukunft werden nur in SAP EWM Basic, Advanced oder Extended verfügbar sein. D. h. entwickelt die SAP etwas Neues, so wird dies nicht in LE-WM oder SAP SRM verfügbar sein.”

SAP Embedded Warehouse Management (SAP EWM) Basic

Allgemeine Beschreibung und Funktionsumfang von SAP EWM Basic

Von den Grundfunktionalitäten sind im Embedded EWM Basic, die ohne zusätzliche Lizenzkosten nutzbar sind, nicht mehr als im SAP SRM enthalten. Wenn Sie als Unternehmen also die erweiterten LE-WM Funktionen benötigen, wäre eine Einführung entweder von Embedded EWM in der Advanced Variante oder in der dezentralen Version von größerem Nutzen.

Für diese Unternehmen ist SAP EWM Basic geeignet

Wenn Sie ausreichend Ressourcen und Kapazitäten für ein solches Projekt zur Verfügung haben und das Lagermanagement einen sehr wichtigen Teil Ihres Unternehmens einnimmt, wird SAP EWM empfohlen. Langfristige Projektziele können hier besser durchgeführt werden und Ihr Unternehmen kann alle neuen Innovationen nutzen.

Um SAP EWM Basic einzuführen empfehlen wir einen Greenfield-Ansatz, um mit den neuen Funktionalitäten von Grund auf neu zu starten, Prozesse zu optimieren und für die Zukunft noch besser aufgestellt zu sein.

Lizenzen enthalten?

Auch das Embedded Warehouse Management Basic ist in den üblichen SAP-Lizenzkosten enthalten.

Mit diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen einen ersten Überblick verschaffen, welche Warehouse-Management-Lösungen mit SAP S/4HANA möglich sind. Wenn Sie schon eine Tendenz haben, welche Lösung die richtige für Ihr Unternehmen ist oder Sie einfach nochmal ein beratendes Gespräch mit unseren WM-Experten führen möchten, dann kontaktieren Sie uns sehr gerne. Gemeinsam finden wir die passende Lösung für Sie.

Über den Autor

Katharina Lutz

Durch einfach erklärtes Fachwissen möchte ich unseren Leserinnen und Lesern die Welt der SAP-Technologien und der Digitalisierung näher bringen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.