Select Page

Die häufigsten Fragen zu SAP S/4HANA

Die häufigsten Fragen zu SAP S/4HANA

Obwohl SAP S/4HANA jetzt schon seit einigen Jahren zur Verfügung steht, steht die Entscheidung für S/4HANA bei einigen Unternehmen immer noch aus. Das Eis ist zwar schon öfter gebrochen und wir als SAP-Komplettdienstleister spüren den Trend hin zur S/4HANA-Umstellung. Auch immer mehr non-SAP-Unternehmen springen auf den S/4HANA-Zug. In unseren Beratungsgesprächen bzw. S/4HANA-Workshops kommen natürlich immer wieder Fragen auf. Die am häufigsten gestellten Fragen möchten wir in diesem Beitrag aufnehmen und so transparent wie möglich beantworten.

Frage 1: Was sind die wichtigsten Mehrwerte, die SAP S/4HANA unserem Unternehmen bringt?

Über die wichtigsten Vorteile durch den Einsatz von SAP S/4HANA haben wir auf unserem Blog schon einen Beitrag verfasst. Deshalb werden wir hier nur nochmal grob die Mehrwerte auflisten:

  • Smart Business: Unbegrenzte Möglichkeiten, um Innovationen im Unternehmen voranzutreiben und dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein
  • Echtzeitdatenerfassung: Arbeiten immer mit den aktuellsten Daten
  • Schnelles System durch Primärdatennutzung und modernste Systemarchitektur
  • Produktivität der Endnutzer steigt: Verbesserte Benutzeroberfläche SAP Fiori
  • Höchste Skalierbarkeit

Detailliertere Informationen erhalten Sie in unserem Beitrag: “Zusammengefasst – SAP S/4HANA Vorteile für Ihr Unternehmen”.

Wenn Sie noch kein SAP-System im Einsatz haben, aber evaluieren möchten, ob das ERP-System von SAP zu Ihrem Unternehmen passt, empfehlen wir Ihnen, im Nachgang oder auch gerne vorab, unseren Blogbeitrag “Warum SAP als ERP-System?” zu lesen.

Frage 2: Wie viel kostet eine SAP S/4HANA Einführung bzw. Migration?

Diese Frage wird immer wieder ganz am Anfang gestellt, ist jedoch schwerer zu beantworten, als manche Unternehmen denken. Gerade auch über den Chat auf unseren Webseiten wird einfach drauf los getippt und diese Frage poppt bei uns auf. Unsere Antwort ist dann immer die selbe: Das können wir so leider nicht beantworten, ohne Ihre Unternehmensprozesse, Systeme, Mitarbeiteranzahl und allgemeine Unternehmensorganisation genauer zu kennen. Natürlich ist so eine Antwort für den Interessent sehr unbefriedigend. Das können wir gut verstehen. Als Unternehmen möchte man zu Beginn sicher gehen, ob eine genauere Befassung mit dem Thema SAP S/4HANA überhaupt finanziell Sinn macht und die Ressourcen den Kostenfaktor decken können.

Eine grobe Hausnummer können wir jedoch immer weitergeben: Als mittelständisches Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern müssen Sie mit Kosten in der Höhe von 350.000 € – 500.000 € mind. rechnen. Je nach Zusatzentwicklungen, Neuentwicklungen oder Prozessoptimierungen und SAP-Zusatzlösungen, die mit in die neue Landschaft integriert werden müssen, können die Kosten zusätzlich steigen.

Die genauen Kosten können jedoch erst durch ein detailliertes Beratungsgespräch oder auch durch einen S/4HANA-Workshop ermittelt werden.

Die Kosten spielen bei einer Neueinführung, bzw. Migration natürlich einen großen Faktor. Jedoch sollte nicht außer Acht gelassen werden, wie sich die Kosten im Nachhinein relativieren. Durch schnellere und optimalere Prozesse können die Mitarbeiter Zeit und somit auch Kosten sparen. Welche Vorteile durch den Einsatz von S/4HANA bei einem unserer Kunden entstanden sind, können Sie auf unserer Webseite genauer nachlesen: Referenz-Story ZELTWANGER.

Frage 3: Unser aktuelles SAP-System besitzt viele Eigenentwicklungen und SAP Add-ons. Können diese Entwicklungen mitgenommen und reibungslos in SAP S/4HANA verwendet werden?

Zu Beginn stellt sich bei Eigenentwicklungen und Zusatzlösungen wie SAP Add-ons immer die Frage, ob diese in SAP S/4HANA weiterhin notwendig sind oder durch neue Funktionen ersetzt werden können. Die Beratung hierfür gehört auf jeden Fall zu der Vorarbeit für eine SAP-Migration dazu. Alle abilis AddOns können auf S/4HANA geupgradet werden. Der Aufwand für diese Upgrades ist nicht so hoch wie bei einer kompletten Neueinführung eines AddOns. Innerhalb unseres Wartungsvertrags sind diese Upgrades mit inbegriffen.

Frage 4: Können alle Prozesse auch in S/4HANA abgebildet werden?

Der Grundgedanke des neuen ERP-Systems SAP S/4HANA ist anders. Jedes Unternehmen bekommt nicht mehr alle Standardfunktionen mitgeliefert, um das Entstehen unnötig großer und komplexer Systeme zu vermeiden. Den S/4HANA-Kern hat die SAP standardmäßig stark verkleinert. Durch Zusatzanwendungen und -lösungen, wie beispielsweise SAP SuccessFactors, SAP Ariba, SAP GTS (Außenhandel), kann das SAP-System den Bedürfnissen der Kunden angepasst und erweitert werden. Durch die verbesserte Anbindungsmöglichkeit wird das SAP-System jedoch zum Single Source of Contact und alle Prozesse laufen über dieses ERP-System.

Es kann also gut möglich sein, dass manche Prozesse im Standard nicht mehr so abgebildet werden können, wie das bei Ihrer aktuellen SAP-ERP-Version der Fall ist. Durch Zusatzlösungen nach Ihren Wünschen und Vorstellungen sowie SAP AddOns können wir dafür sorgen, dass alle wichtigen und auch tatsächlich benötigten Prozesse auch in SAP S/4HANA abgebildet werden können.

Für international arbeitende Unternehmen ist der Außenhandel ein zentrales Thema, das im SAP ERP ECC noch standardmäßig abgebildet werden konnte. Mit SAP GTS wird der Außenhandel ausgelagert. Sie wünschen sich jedoch keine neue Zusatzlösung und möchten Ihre bisherigen Prozesse beibehalten? Kein Problem! Mit unserem LE+PK Außenhandelspaket für S/4HANA können wir alle wichtigen Außenhandelsprozesse wie gewohnt abbilden – direkt in Ihrem SAP-System und ohne weitere Lizenzkosten!

Frage 5: Ist SAP S/4HANA wirklich einfacher und besser zu bedienen?

Mit SAP S/4HANA verbindet man automatisch auch die neue Benutzeroberfläche SAP Fiori. Durch die intuitive Benutzerführung finden sich neue Mitarbeiter oder Mitarbeiter, die nicht so oft mit dem SAP-System in Berührung kommen, einfacher und schneller zurecht.

Durch das Arbeiten mit Echtzeitdaten stehen den Mitarbeitern immer aktuelle Informationen zur Verfügung. Durch diese Aktualität kann schneller und effektiver gearbeitet werden. Kein langes Aktualisieren ist mehr notwendig oder das Arbeiten mit veralteten Daten, wodurch Prozesse wiederholt werden müssten.

In SAP Fiori gibt es zudem eine verbesserte und erweiterte Suche, mit der auch ohne Buchstaben- und Zahlenkürzel, Transaktionen gefunden werden können. Des Weiteren können Dokumente, Kunden, usw. aufgerufen werden. Gerade neue Mitarbeiter finden sich auch mit dieser Suche schneller im System zurecht.

Noch mehr Fragen und die Antworten unserer Berater finden Sie auf unserer Webseite in der Rubrik “Schon gewusst?”. Melden Sie sich auch gerne, wenn Sie noch offene Fragen haben und diese dort nicht finden können. Unsere Berater stehen Ihnen hierfür jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns gerne über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns direkt persönlich unter der Telefonnummer 07244 70 80 0 an und sprechen Sie direkt mit unseren SAP-Experten. Ob konkrete Umsetzungsfragen, Referenzbeispiele oder allgemeine S/4HANA-Fragen – wir beantworten Ihnen jede Frage, die Ihnen auf dem Herzen brennt.

Über den Autor

Katharina Lutz

Durch einfach erklärtes Fachwissen möchte ich unseren Lesern die Welt der SAP-Technologien und der Digitalisierung näher bringen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting