Select Page

Der Cloud-Vergleich: Die Vor- und Nachteile von Microsoft Azure und Amazon Web Services (AWS)

Der Cloud-Vergleich: Die Vor- und Nachteile von Microsoft Azure und Amazon Web Services (AWS)

Im ersten Teil unseres Cloud-Vergleichs haben wir bereits die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Microsoft Azure und Amazon Web Services (AWS) beleuchtet. Heute wollen wir noch einmal genauer darauf eingehen, welche konkreten Vor- und auch Nachteile sich daraus ergeben, wenn Ihr Unternehmen sich für einen der beiden Cloud-Anbieter entscheidet.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Microsoft Azure gegenüber Amazon AWS betreffen insbesondere folgende Punkte: Integration, Entwicklungsmöglichkeiten, Management-Tools, Benutzeroberflächen und Kosten der jeweiligen Cloud-Lösung.

Die Vorteile von Microsoft Azure

  • Einfache Integration: Viele Unternehmen nutzen bereits Microsoft-Anwendungen und haben eine auf Windows-Servern basierende Infrastruktur. Dies ermöglicht eine einfache Integration in die bestehenden Systeme, die Kosten spart und Downtime verhindert.
  • Kosteneffektiv: Im Vergleich zu AWS ist Azure die kostengünstigere Wahl. Dennoch ist Azure im Vergleich zu anderen Anbietern nicht die günstigste Option auf dem Markt, die Google Cloud Platform ist beispielsweise günstiger. Dennoch stellt Azure für die meisten Unternehmen die beste Option im Preis-Leistungs-Verhältnis dar.
  • Bessere Optionen für Entwickler: Sie können Linux, Windows, SQL-Server und SQL-Datenbanken verwenden. Azure bietet außerdem die Möglichkeit, Algorithmen für maschinelles Lernen in Ihre Anwendungen zu integrieren und so Technologien der künstlichen Intelligenz wie Mustererkennung oder Regression zu nutzen.

Die Nachteile von Microsoft Azure

  • Unvollständige Management-Tools: Azure verfügt zwar über eine ausreichende Anzahl an Management-Tools, bietet aber im Vergleich zu Google Cloud und AWS dennoch weniger Möglichkeiten.
  • “Angestaubte” Verwaltungsoberflächen: Die Nutzeroberfläche zur Verwaltung Ihrer Cloud ist browserbasiert und bietet Funktionen, die Ihnen bei der Fehlerbehebung helfen. Dabei ist die Azure-GUI (Graphical User Interface) allerdings weniger intuitiv und kann deshalb nicht mit der von AWS mithalten.
  • Schlechterer Support: Aufgrund der schieren Marktmacht von AWS sind auch entsprechend große Ressourcen für flexiblen Kundensupport vorhanden. Deshalb ist der Online-Support ein großer Vorteil von AWS gegenüber Microsoft Azure. Azure wird sich in diesem Bereich in den kommenden Jahren wahrscheinlich weiterentwickeln, im Moment kann es jedoch noch nicht mit dem Active Directory von AWS mithalten.

Die Vorteile von Amazon Web Services

  • Großer Marktanteil: AWS hat weltweit mehr als eine Million Nutzer. Die Mehrheit davon sind mittelständische Unternehmen und der globale Marktanteil der Cloud liegt bei rund 33%. Dies bedeutet, dass Amazon deutlich mehr Insights in die tatsächliche Nutzung der Cloud hat und diese entsprechend hinsichtlich der Bedürfnisse der Nutzer optimieren kann. Dies resultiert oftmals in schnelleren bzw. intuitiveren Prozessen.
  • Die globalste Cloud-Lösung: AWS ist weltweit in 190 Ländern vertreten und arbeitet dabei in ca. 80 sogenannten Verfügbarkeitszonen. Insbesondere bei unternehmerischen Aktivitäten in Schwellenländern und Emerging Markets ist somit AWS die sicherere Wahl.
  • Hervorragender Online-Support: Im Vergleich zu anderen Cloud-Diensten verfügt AWS über ein hervorragendes technisches Support-Team. Dieses ist dabei jedoch nicht kostenlos, sondern muss als zusätzliche Leistung gebucht werden. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn Sie Ihre Cloud direkt und nicht über einen spezialisierten Dienstleister beziehen, der Ihnen zusätzlichen Support garantieren kann.

Die Nachteile von Amazon Web Services

  • Ausfallzeiten: Statistisch gesehen hat AWS im Vergleich zu Azure und Google Cloud Services mehr Ausfallzeiten. Je nachdem wie kritisch die Verfügbarkeit Ihrer Cloud für Ihr Unternehmen ist, kann dies einen großen Unterschied
  • Support-Gebühr: AWS verfügt wie gesagt über einen hervorragenden Online-Support, dieser ist jedoch nicht kostenlos, was zu den insgesamt höheren Kosten von AWS beiträgt.
  • Gesamtkosten: Amazon ist mit AWS der absolute Platzhirsch in Sachen Cloud-Anbietern. Diese globale Vormachtstellung lässt sich das Unternehmen jedoch auch gut bezahlen und gehört zu den teuersten namhaften Cloud-Anbietern. Microsoft Azure und Google Cloud versuchen hier mit bewusst niedrigen Preisen aufzuschließen.

Welche Cloud ist die richtige für Ihr Unternehmen: Azure oder AWS?

Wie bereits im ersten Teil unseres Cloud-Vergleichs beschrieben, erhalten Sie sowohl mit der Wahl von Microsoft Azure als auch von Amazon Web Services eine Cloud-Lösung, die den absoluten Status Quo erfüllt. Mitunter kann es sogar sinnvoll sein, beide Dienste für unterschiedliche Zwecke zu nutzen.

AWS punktet insbesondere in globaler Verfügbarkeit und erweitertem Online-Support. Wenn sich Ihre unternehmerischen Aktivitäten jedoch ausschließlich auf Märkte in Europa und Nordamerika konzentrieren, sind Sie mit Azure genauso gut abgedeckt wie mit AWS. Auch der zusätzliche Support ist nur dann nötig, wenn Sie nicht bereits Cloud-Support durch einen spezialisierten Dienstleister beziehen.

Somit dürfte Microsoft Azure für die meisten Unternehmen in Deutschland und Europa die bessere und kostengünstigere Alternative darstellen.

Die genauen Vorteile bei einer Entscheidung für Microsoft Azure und für AWS haben wir nachfolgend noch einmal aufgeschlüsselt:

Vorteile, wenn sich Ihr Unternehmen für Microsoft Azure entscheidet

Die Vorteile bei der Wahl von Azure liegen in der Kosteneffizienz, der Flexibilität, den Big-Data-Einblicken und der Popularität der Microsoft-Produkte. Im Gegensatz zu anderen Cloud-Service-Anbietern bietet Azure aufgrund der globalen Präsenz von Microsoft eine hohe Verfügbarkeit und Redundanz. Das bedeutet, dass im Falle einer Störung Ihr Geschäft wie gewohnt weiterlaufen kann.

Vorteile, wenn sich Ihr Unternehmen für Amazon Web Services entscheidet

AWS ist der Marktführer und das schon seit seiner Gründung. Es liegt sowohl vor Azure als auch vor der Google Cloud. AWS hat eine riesige globale Reichweite und bietet Tausende von Funktionen und Zusatzdiensten. Wenn Sie viele Funktionen für Ihre Arbeit benötigen, gibt es keinen Zweifel daran, dass AWS alles hat, was Sie brauchen.

Sowohl Microsoft Azure als auch Amazon Web Serivces bieten also alle Funktionen, die Sie als zukunftsorientiertes Unternehmen für Ihre Infrastruktur benötigen. Gerade bei der Wahl von Microsoft Azure können deutsche Unternehmen von geringeren Kosten und der Einfachheit der Integration in bestehende Systeme profitieren. Als langjährig zertifizierter Microsoft Gold Partner bieten Ihnen dabei sowohl Azure-Services als auch Cloud-Support aus einer Hand.

Über den Autor

Tobias Roller

Technik begeistert: Chancen der Digitalisierung, moderne Apps und zukünftige Trends stehen im Mittelpunkt meiner Beiträge.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting