Select Page

Die 5 wichtigsten Best Practices für Cloud-Sicherheit 2021

Die 5 wichtigsten Best Practices für Cloud-Sicherheit 2021

Die Cloud bietet mittelständischen Unternehmen und Konzernen gleichermaßen große Vorteile: Modernste Technologien und 100% Flexibilität bei der Skalierung sorgen dafür, dass die moderne Form des Hostings alle Anforderungen präzise abdeckt. Dennoch sind Cloud-Dienstleistungen in Unternehmen in Deutschland immer noch weniger verbreitet als bei Wettbewerbern in anderen Industrienationen. Dieser Wettbewerbsnachteil wird oft mit der Sorge vor der Sicherheit der Cloud begründet. Wie Sie Ihre IT-Security aber nicht nur gewährleisten, sondern mit Cloud-Technologien sogar verbessern können, zeigen wir in diesem Beitrag.

1. Fortlaufende Kontrolle auf Schwachstellen: VAPT

Als VAPT („Vulnerability Assessment and Penetration Testing“) bzw. Schwachstellen- und Penetrationstests werden Verfahren bezeichnet, mit denen Sie einen genauen Überblick über die Sicherheit Ihrer Systeme erhalten. Diese muss Ihr Cloud Service Provider je nach den genauen SLAs fortlaufend und stringent durchführen. Dabei sollten die branchenüblichen Tools verwendet werden, die somit genau auf Ihre Cloud-Umgebung zugeschnitten sind.

Durch das so gewonnene Wissen können Sie Ihre IT-Sicherheit erhöhen, indem Sie potenzielle Schwachstellen frühzeitig erkennen und beheben. Im Rahmen von Managed Services kann dieser gesamte Prozess auch direkt von Ihrem Cloud Service Provider durchgeführt werden. Da es sich hierbei jedoch um einen äußerst kritischen Bereich der IT-Sicherheit handelt, sollten Sie genau darauf achten, dass dieser die Maßnahmen genau entsprechend der vereinbarten SLAs umsetzt.

2. Den Überblick behalten: Daten klassifizieren

Datenschutzverletzungen und der Verlust von Geschäftsdaten und somit auch Betriebsgeheimnissen stellen die größten Sicherheitsbedrohungen für Unternehmen dar. Deshalb ist die Sicherung der Cloud-Daten oberste Priorität jedes Unternehmens. Hierzu ist es notwendig, Ihre Daten hinsichtlich der Vertraulichkeitsstufe zu klassifizieren. Hochsensible Daten wie Patente oder interne Prozesse und Kalkulationen benötigen den stärksten Schutz. Öffentlich zugängliche Informationen, beispielsweise über die Beschaffenheit Ihrer Produkte oder Leistungen müssen hingegen nicht so stark geschützt werden.

Natürlich könnten auch einfach alle Daten dem gleichen, höchsten Sicherheitsstandard unterliegen. Dies wäre aber aufgrund der teilweise immensen Datenmengen für die meisten Unternehmen schlicht nicht wirtschaftlich. Deshalb ist es wichtig, dass Sie oder Ihr Cloud Service Provider entsprechende Software einsetzen, um Ihre Daten sinnvoll zu klassifizieren und entsprechend Ihrer Vertraulichkeit zu schützen.

3. Zugriff steuern: Verwenden Sie ein intelligentes Rollen- und Rechtesystem

Die durchdachte Verwaltung von Zugriffsberechtigungen ist essenziell für die Sicherheit Ihrer Cloud. Nutzer sollten nur Zugriff auf die wirklich von ihnen benötigten Daten haben. Leider kommt es zu oft vor, dass hier nach dem Gießkannenprinzip Zugriffsrechte verteilt werden. Je geringer die Befugnisse einzelner Nutzer sind, desto niedriger ist auch das Risiko durch einen unbefugten Zugriff auf diesen Nutzeraccount beispielsweise durch Phishing. Dennoch sollen Ihre Anwender alle Daten zur Verfügung haben, die Sie für eine effiziente und unterbrechungsfreie Arbeit benötigen.

Rollenbasierte Berechtigungssysteme haben sich hier in der Praxis als äußerst effizient bewährt. Entsprechend Ihrer Organisationsstruktur legen Sie oder Ihr Cloud Service Provider Benutzerrollen an. Diese Rollen werden dann mit exakt den Zugriffsrechten ausgestattet, die für den Tätigkeitsbereich der Rolle notwendig sind. Ihren Nutzern können Sie nun entsprechend einzelne oder mehrere Rollen zuweisen und so exakt deren Rolle in Ihrem Unternehmen abbilden. Dies ist nicht nur effizienter, als wenn Sie Nutzern einzelne Rechte zuweisen, sondern stärkt auch Ihre Compliance und verringert den Verwaltungsaufwand beim Ein- und Austritt von Mitarbeitern enorm.

4. Effiziente Systeme: Nutzung verschiedener Cloud-Modelle

Die Nutzung von Public-Cloud-Diensten ist insbesondere unter finanziellen Aspekten interessant. Dennoch kann Sie bei einem Multi-Tenant-Ansatz die hohen Sicherheitsanforderungen, die Sie an Ihre wichtigsten Daten haben, nicht erfüllen. Eine Private Cloud mit Single-Tenant-Ansatz ist hingegen relativ kostspielig, bietet aber die höchsten Sicherheitsstandards. Es ist also offensichtlich, dass Sie im Idealfall eine hybride Cloud-Umgebung verwenden sollten. Dabei werden die Daten entsprechend Ihrer Klassifizierung in unterschiedlich sicheren Umgebungen gespeichert. Hierdurch bleiben Sie bestens geschützt und schonen Ihre Ressourcen. Weitere Vorteile einer Hybrid Cloud haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

5. Endpunktsicherheit: Grundpfeiler der Cloud-Sicherheit

Die Endpunktsicherheit ist genauso entscheidend für Ihre IT-Security wie die Cloud-Sicherheit selbst. Denn logischerweise erfolgt der Zugriff auf Ihre Cloud über die verschiedenen Endpunkte in Ihrem Unternehmen: Desktop-PCs, Laptops, mobile Geräte, andere Hardware und teilweise Maschinen greifen auf Cloud-Daten zu. Wenn diese Geräte bereits Schwachstellen aufweisen, kann dies Ihre Cloud-Sicherheitsmaßnahmen quasi nichtig machen – Angreifer könnten sich schlicht über die Hardware selbst Zugang verschaffen. Insbesondere im Rahmen von BYOD („Bring your own device“), bei dem Mitarbeiter Ihre eigene, private Hardware für Ihre Tätigkeiten verwenden, ist dies essenziell. Aber auch bei Remote-Arbeiten beispielsweise am Geschäftslaptop im Homeoffice ist ein solcher Schutz entsprechend wichtig.

Sie wollen Ihre Skalierbarkeit verbessern und die Vorteile der Cloud für Ihr Unternehmen nutzen? Oder haben Sie bereits eine oder mehrere Cloud-Lösungen im Einsatz, möchten diese aber rationalisieren und individueller auf Sie zuschneiden? Unsere Cloud-Spezialisten beraten Sie gerne unverbindlich zu allen Themen rund um die Cloud.

Über den Autor

Tobias Roller

Technik begeistert: Chancen der Digitalisierung, moderne Apps und zukünftige Trends stehen im Mittelpunkt meiner Beiträge.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting