Select Page

SAP S/4HANA erfolgreich mit der SAP Activate Projektmethode einführen

SAP S/4HANA erfolgreich mit der SAP Activate Projektmethode einführen

Technologien, Anwendungen und Produkte müssen immer schneller, standardisiert und doch individuell, flexibler und innovativer sein. Damit die neuesten Möglichkeiten dann aber auch schnellstens in einem Unternehmen etabliert werden können, müssen auch Methodiken zur Einführung dieser geschaffen werden. Die Devise hierbei ist: standardisiert, effizient, schnell und agil.

Mit SAP Activate hat die SAP SE eine agile Projektmethodik zur standardisierten Einführung und Implementierung von SAP-Lösungen, insbesondere von SAP S/4HANA, geschaffen. Diese Projektmethode basiert auf Best Practices und soll die Komplexität eines solchen Einführungsprojekts reduzieren. SAP Activate beinhaltet zudem den Einsatz verschiedener Werkzeuge, wie Checklisten oder Templates, um die Einführung der SAP-Lösung zusätzlich zu beschleunigen.

SAP Activate kann für alle Einführungsansätze, wie Greenfield, Brownfield und Landscape Transformation sowie für das Betriebsmodell Ihrer Wahl eingesetzt werden. Egal, ob on premises, hybrid oder komplett in der Cloud: SAP Activate hilft Ihnen, SAP-Lösungen effizient und schnell einzuführen.

Vorteile durch den Einsatz der SAP Activate Projektmethodik

Mit der Nutzung von Best-Practices-Standards geht eine klare Reduzierung der Komplexität des Projekts und vor allem der Umsetzung der abzubildenden Geschäftsprozesse des Unternehmens einher. Des Weiteren wird die Implementierung der SAP-Lösung natürlich beschleunigt und vereinfacht. Sie können sichergehen, dass Sie mit der SAP Activate Projektmethodik die neuesten Anwendungen und perfekt ausgeklügelte Prozessoptimierungen umsetzen. Mit dem Einsatz einer agilen Projektmethodik können zu jedem Zeitpunkt des Projekts Anpassungen vorgenommen werden, ganz nach Ihrem Bedarf. Mit SAP Activate bleiben Sie also jederzeit strukturiert und dennoch flexibel.

SAP Activate Phasenmodell

Für einen organisierten Ablauf unterteilt sich das Einführungsprojekt in sechs verschiedene Phasen. Wenn Sie sich schon mit SAP Activate auseinandergesetzt haben, werden Sie merken, dass oftmals nur von den Phasen 2-5 die Rede ist, da diese die eigentliche Umsetzung der SAP-Lösung darstellen. Die Phasen Discover und Run sind jedoch nicht außer Acht zu lassen und runden die Projektmethodik vollständig ab. Im Laufe des Blogartikels wird im spezifischen auf den Einsatz von SAP Activate in einem SAP-S/4HANA-Projekt eingegangen.

Phasen der SAP Activate Projektmethode
  1. Phase 1: Discover Mit der Discover-Phase wird das S/4HANA-Projekt eingeläutet. Neben der detaillierten Vorstellung von SAP S/4HANA werden die klar identifizierten Mehrwerte für Ihr Unternehmen herauskristallisiert und Sie erhalten einen definierter High-Level-Zeitplan für die komplette Umsetzung.
  2. Phase 2: Prepare Ohne eine gute Projektvorbereitung kann ein Projekt dieser Größe nicht erfolgreich sein, weshalb diese Phase sehr wichtig ist. Hier wird das Projektziel definiert sowie Umfang, Organisation und Projektvorgehen (und Methodik, in diesem Fall die agile Projektmethode SAP Activate) besprochen. Alle Projektbeteiligten kennen Ihre Aufgaben und wissen wann und in welchem Umfang ihre Kapazitäten benötigt werden. Zudem können bei Bedarf schon in dieser Phase die technischen Grundpfeiler gelegt und notwendige Sandbox-Umgebungen eingerichtet werden. Wir bei der abilis GmbH bilden die Prepare-Phase mit einem SAP S/4HANA Vorprojekt ab. Finden Sie hier weitere Informationen zu unserem S/4HANA Vorprojekt.
  3. Phase 3: Explore In der Explore-Phase wird eine Fit-Gap-Analyse sowie folgende weitere Aktivitäten durchgeführt: Definition der Konfiguration, Aktivierung von Best Practices und SAP Fiori in der Sandbox, Durchführung einer Custom-Code-Analyse, Initiale Solution Validation, Test-, Migrations-, und Dokumentationsplanung/Erstellung sowie die Einrichtung der Sandbox (wenn noch nicht geschehen) und Definition des zukünftigen Sizings. Mit Abschluss dieser Phase erhalten Sie ein fertiges und priorisiertes Feinkonzept zur Umsetzung von SAP S/4HANA.
  4. Phase 4: Realize Mit dem Abschluss dieser Phase ist der definierte Scope der Explore-Phase umgesetzt und erfolgreich getestet. Neben dem Aufbau aller Systeme (QAS) wurde die Datenmigration und -archivierung vorbereitet und durchgeführt. Alle S/4HANA-Systeme sind implementiert und es kann mit dem Testen begonnen werden.
  5. Phase 5: Deploy Nach der Fertigstellung aller notwendigen Lösungen, dem Durchführen von ausreichendem Testing und finalen Anwenderschulungen, können Sie mit dem S/4HANA-System produktiv arbeiten. Die Implementierung ist mit dieser Phase erfolgreich abgeschlossen. Zusätzlich kann hier über die Konzeption und Validierung einer Support-Strategie diskutiert werden.
  6. Phase 6: Run Über den Go-Live hinaus muss der laufende Betrieb und die kontinuierliche Aktualität der S/4HANA-Systeme sichergestellt sein. Neben dem Einspielen von wichtigen Sicherheitsupdates oder neuen S/4HANA-Releases ist es wichtig, das System weiterhin zu optimieren, auf neue Gegebenheiten anzupassen und zu modernisieren. Mit dem Bezug von Application Management Services bekommen Sie den Support, den Sie dafür benötigen.

Das bedeutet SAP Activate bei der abilis:

Neben allen Vorzügen der agilen Projektmethodik SAP Activate zählt für uns zu einem erfolgreichen Projekt auch ein klares Change Management. Das kontinuierliche Überprüfen des reibungslosen Vorgehens im Gesamtprojekt vereinfacht die Identifizierung der Notwendigkeit von Change-Aktivitäten im Projekt. Mit den konkreten Maßnahmen unseres Konzepts werden die Changes nahtlos in den Gesamtablauf integriert.

Ausgangssituation und Initialisierung: Neben der Identifizierung aller Notwendigkeiten, wird der aktuelle Ist-Zustand aufgenommen und alle Bedarfe und Anforderungen analysiert und detailliert dokumentiert.

Konzepterstellung: Danach wird der zu erreichende Zielzustand fokussiert, die erforderten Schritte ausgearbeitet und ein konkreter zeitlicher Rahmen definiert. Der Projektablauf wird durch konkrete Meilensteine im Vorgehen optimal auf die Anforderungen abgestimmt. Hierdurch ermöglichen wir im weiteren Verlauf eine reibungslose und effiziente Umsetzung.

Durchführung: Die Aktivitäten des Change-Prozesses werden analog den Anforderungen des Umsetzungskonzepts durchgeführt. Die Einhaltung des Zeitplans erfolgt durch die strukturierte Organisation des Ablaufs.

Überprüfung: Die Dokumentation der Schritte dient der Überprüfung der fehlerfreien Einbindung der Changes. Die Optimierung des Prozesses für weitere Change-Aktivitäten & die Aufrechterhaltung der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der abilis und dem Kunden resultiert durch ein abschließendes Review.

Sie sind gerade in den ersten Beratungsgesprächen zur Einführung von SAP S/4HANA oder beschäftigen sich intensiver mit dem Thema? Gerne erklären Ihnen unsere SAP-Experten mehr zur agilen Projektmethode SAP Activate und wie sie Ihr S/4HANA-Projekt beschleunigt und vereinfacht. Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular oder klingeln Sie direkt bei uns durch und vereinbaren Sie Ihr erstes unverbindliches Gespräch mit unseren Expertinnen und Experten.

Über den Autor

Katharina Lutz

Durch einfach erklärtes Fachwissen möchte ich unseren Leserinnen und Lesern die Welt der SAP-Technologien und der Digitalisierung näher bringen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting