Select Page

SAP und Microsoft – ein perfektes Zusammenspiel

SAP und Microsoft – ein perfektes Zusammenspiel

Wenn zwei IT-Giganten sich zusammenschließen kann davon ausgegangen werden, dass ihre Kunden sehr davon profitieren können. SAP und Microsoft haben sich nicht erst seit kurzer Zeit zusammengeschlossen, sondern ihr liegt eine über 25-jährige Partnerschaft zugrunde. Diese wird auch gelebt, denn beide Unternehmen nutzen die Lösungen und Services des anderen – nur so kann eine Partnerschaft auch glaubwürdig und effizient für die Kunden sein. Dementsprechend sind die jeweiligen Lösungen auch aufeinander abgestimmt und konkret auf die jeweiligen Lösungen konzipiert und optimiert. Allen voran: Microsoft Azure als Cloudlösung, in der SAP ihre Lösungen und Anwendungen betreibt. Mit Azure im Hintergrund bleiben die SAP-Lösungen flexibel skalierbar und können mit der Zukunft wachsen.

Neben dem Betrieb in der Azure Cloud wird die Partnerschaft der beiden Unternehmen nun jedoch auf das nächste Level gehoben: Die Lösungen werden nun noch enger verzahnt und integriert. Lesen Sie in unserem Blogbeitrag, wie die Partnerschaft von SAP und Microsoft sich positiv auf Ihr Unternehmen auswirken kann und Ihren Erfolg steigern kann.

Eine enge Partnerschaft: SAP und Microsoft

Microsoft 365 in SAP

Zu Beginn des Jahres hat SAP mit der neuen RISE WITH SAP Produktstrategie auch die engere Zusammenarbeit mit Microsoft verkündet. In den nächsten Monaten und Jahren sollen die gängigen SAP- und Microsoftlösungen noch stärker miteinander verzahnt werden, um die Kommunikation zu vereinfachen und die Vorteile der Systeme gemeinsam voll auszukosten.

Bereits angekündigt ist die baldige Integration von Microsoft Teams in die Unternehmenssoftware SAP S/4HANA sowie SAP SuccessFactors, Sales Cloud und Analytics Cloud. Eben die Lösungen, die in der Cloud betrieben werden können. Ein endgültiges Verfügbarkeitsdatum sowie die Konditionen dieser Integration sind noch nicht bekannt gegeben worden, sie soll jedoch noch in diesem Jahr geschehen.

Die Integration des aktuell wahrscheinlich meist genutzten Kollaborationstools (Im letzten Jahr haben sich bis zu 145 Mio. Nutzer gleichzeitig in Microsoft Teams eingewählt) wäre eine große Bereicherung für die interne und externe Unternehmens- und Kundenkommunikation. Denn dann könnte die gesamte Kommunikation zentral gebündelt innerhalb des SAP-ERP-Systems stattfinden. Dass dies zu einer Vereinfachung einiger alltäglicher Geschäftsprozesse für die Mitarbeiter führt, muss hier an der Stelle sicherlich nicht zusätzlich erwähnt werden. Welche Abläufe jedoch zum Beispiel konkret verbessert werden können, möchten wir anhand eines Beispiels erläutern:

Wenn bei einer Teilelieferung an ein Fertigungslager die bestellten Stückzahlen mit den gelieferten nicht übereinstimmen, muss der zuständige Sachbearbeiter klären, warum es zu einer unvollständigen Lieferung gekommen ist. In den meisten Fällen ist die zuständige Kontaktperson nicht auf dem Paket hinterlegt und alle Informationen müssen im SAP-System oder im E-Mail-Postfach beschafft werden. Der schnellste Kommunikationsweg ist immer noch das Telefon. Sollte die Kontaktperson jedoch nicht erreichbar sein, wäre ein langwieriger E-Mail-Verkehr zu kompliziert und nicht schnell genug zielführend. Mit der Integration von Microsoft Teams in das SAP-S/4HANA-System können die Mitarbeiter zukünftig schnell einen Chatbot öffnen, der die richtigen Ansprechpartner identifiziert, diesen kontaktiert und zudem noch einen geeigneten schnellen Teams-Einladungstermin findet und einstellt. Somit kann enorm Zeit gespart werden und ein langwieriges Hin- und Her-Telefonieren oder -Schreiben ist nicht notwendig.

Auch die interne Kommunikation zwischen Mitarbeitern aus unterschiedlichen Abteilungen ist innerhalb der Unternehmenssoftware SAP sinnvoll. Mitteilungen liegen zentral an einem Ort, werden gebündelt gespeichert und es können schnell Teams-Calls mit den direkt vorliegenden Informationen getätigt werden.

Möglichkeiten des Betriebs mit Microsoft Azure

In den letzten beiden Jahren stiegen immer mehr Unternehmen auf SAP S/4HANA um. Dabei spielt die SAP S/4HANA Cloud auch eine immer größere Rolle. Das S/4HANA-System kann neben der SAP Cloud auch in anderen Clouds der gängigen Hyperscaler betrieben werden – unter anderem Microsoft Azure. Die Microsoft Azure Cloud hat den großen Vorteil, dass sie für SAP HANA (die In-Memory-Datenbank hinter der ERP-Software SAP S/4HANA) konzipiert worden ist. Sie bietet somit die optimale Basis für den Betrieb des S/4HANA-Systems. Mehr Informationen dazu, z. B. womit Microsoft Azure weitere Pluspunkte sammelt, erhalten Sie auf unserer Website.

Neben SAP S/4HANA laufen natürlich auch andere SAP-Lösungen in der Azure Cloud: SAP HANA, SAP BW/4HANA, SAP Business Suite, SAP HCM und SAP SuccessFactors, SAP Business One, SAP C/4HANA, SAP Ariba oder auch SAP BTP.

 

Die Vorteile von SAP and Azure auf einen Blick

  • Cloudplattform für die Zukunft: Vor dem Hintergrund dieser langjährigen Partnerschaft zwischen SAP und Microsoft können Sie sicher sein, dass Sie eine Lösung für die Zukunft kaufen. Beide Unternehmen setzen alles daran die jeweiligen Lösungen regelmäßig anzupassen, zukunftssicher und flexibel zu gestalten und vor allem an einander auszurichten. Eine gemeinsame, starke Funktionsweise steht hier im Vordergrund.
  • Flächendeckende Netzwerksicherheit: Beide Software-Riesen bauen den europäischen und deutschen Markt immer weiter aus, um Ihnen als Kunde die notwendige Netzwerksicherheit bieten zu können.
  • Flexible Skalierungsmöglichkeiten und Kosteneinsparungen: Sparen Sie Kosten ganz nach dem Pay-as-you-Go-Prinzip: Schalten Sie außerhalb Ihrer Bürozeiten alle Test- und Development-Systeme aus, um entsprechende Compute Power zu sparen. Mit Microsoft Azure haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ressourcen flexibel zu skalieren. Das bedeutet für Sie, dass Sie, wenn Sie zu Hochzeiten mehr Ressourcen benötigen, sich diese hinzubuchen können, jedoch auch wieder in Ruhephasen herunterskalieren können.
  • Maximale Sicherheit: Microsoft investiert Milliarden in die Erstellung, Umsetzung und Weiterentwicklung von Sicherheitskonzepten, damit Ihre Daten jederzeit gesichert sind. Dabei basieren die Konzepte auf den DSGVO-Richtlinien, welche regelmäßig überprüft werden. Des Weiteren garantiert Microsoft eine hohe Ausfallsicherheit mit einer 99,95% Verfügbarkeit Ihrer Systeme durch ein großes flächendeckendes Netzwerk in Europa und der Welt. Unabhängig davon, wie international Ihr Unternehmen aufgestellt ist: Ihre Systeme sind sicher. Durch geeignete Rechte- und Rollenkonzepte im Azure Active Directory werden Sie von internen Sicherheitslücken, die durch Ihre Mitarbeiter entstehen, geschützt.
Als SAP- und Microsoft-Goldpartner nutzen wir unsere Expertise, um unsere Kunden vollumfänglich zu den eng verzahnten Lösungen zu beraten. Zudem verfügen wir über jahrelanges Support-Know-how, um Sie als Kunden auch nach dem Go-Live jederzeit zu unterstützen. Ob Microsoft Azure, Microsoft 365 oder ganzheitliche SAP-Lösungen: Sprechen Sie uns an und wir finden gemeinsam die passende Lösung für Ihr Unternehmen. Erfahren Sie auf unserer Website mehr zu SAP and Azure oder kontaktieren Sie uns direkt für ein erstes unverbindliches Beratungsgespräch.

Über den Autor

Katharina Lutz

Durch einfach erklärtes Fachwissen möchte ich unseren Lesern die Welt der SAP-Technologien und der Digitalisierung näher bringen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting