Select Page

Mehr Erfolg nach der Implementierung einer CPQ-Software

Mehr Erfolg nach der Implementierung einer CPQ-Software
Sie haben eine CPQ-Software erfolgreich in Ihrem Unternehmen implementiert? Doch wie geht es nach der Einführung weiter?
 
Der Weg der Vorbereitung und Einführung einer CPQ-Lösung ist mühsam und kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Doch der Aufwand lohnt sich. Mithilfe einer CPQ-Lösung kann es Ihnen gelingen, Vertriebsprozesse massiv zu beschleunigen, sodass neben der Effizienzsteigerung auch ein enormes Einsparpotenzial entsteht.
 
Für eine erfolgreiche Akzeptanz der CPQ-Lösung bei Ihren Mitarbeitern ist es notwendig, stets daran zu erinnern, warum Sie mit dem CPQ-Projekt begonnen haben. Gründe sind zum Beispiel, dass Konfigurationsfehler vermieden, die Effizienz Ihrer Angebots- und Verkaufsprozesse erhöht oder die Zeit bis zur Wertschöpfung für Ihre Kunden verringert werden soll.
 
In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen fünf Schritte vor, mit denen Sie den Erfolg nach der Implementierung der CPQ-Software in Ihrem Unternehmen sicherstellen. So gelingt es Ihnen, Ihre CPQ-Lösung langfristig und gewinnbringend einzusetzen und damit Ihre Ziele zu erreichen.

1. Zeit- und Ressourcenplanung nach der CPQ-Implementierung

Hat sich Ihr Unternehmen für die Einführung einer CPQ-Lösung entschieden, reicht es nicht aus, die Zielgerade des Go-Live zu erreichen. Denken Sie über die anfängliche Einführung hinaus und darüber nach, was die Nutzer Ihrer CPQ-Software benötigen, um erfolgreich damit zu arbeiten.
 
Bilden Sie bereits vor dem Go-Live die notwendigen Schulungsprozesse ab, die für den Umgang mit Ihrer CPQ-Software erforderlich sind. Moderne CPQ-Lösungen ermöglichen es Ihnen, verschiedene Rollen und Rechte an die Nutzer der Software zu verteilen. So ist es möglich, individuell benötigte Informationen an einzelne Anwender für den Kalkulations- und Angebotsprozess bereitzustellen.
 
Mit der CPQ-Lösung calcIT beispielsweise, ist jedes Objekt und jede Funktion einzeln über Rollen und Rechte ansprechbar. Rollen, die aus einer spezifischen Menge an Rechten bestehen, können frei definiert und einzelnen Nutzern zugewiesen werden.

2. Zusammenarbeit auf allen Unternehmensebenen

Für die erfolgreiche Einführung einer CPQ-Lösung ist es wichtig, dass zu Beginn des Projektes alle beteiligten Interessengruppen ermittelt und eingebunden werden. Auch wenn überwiegend der Vertrieb mit der CPQ-Lösung arbeiten wird, sollten alle für den Kalkulations-, Konfigurations- und Angebotsprozess relevanten Interessengruppen miteinbezogen werden.
 
Im globalen Wirtschaftssystem kommt es häufig vor, dass CPQ-Lösungen weltweit auf Konzernebene eingesetzt werden. Daher ist es wichtig, Beiträge anderer Konzerngesellschaften zu einer gemeinsamen Kalkulation über Untervergaben zu berücksichtigen und den Gesamtprozess zu betrachten.
 
Stellen Sie also sicher, dass Sie auch gesellschaftsübergreifend im regelmäßigen Austausch mit den Anwendern Ihrer CPQ-Lösung stehen. So können Sie von den gegenseitigen Erfahrungen profitieren und Herausforderungen gemeinsam meistern.

3. Umfassende Schulungen zum effizienten Arbeiten mit der CPQ-Software

Ohne eine angemessene Schulung ist es nahezu unmöglich, eine CPQ-Lösung einzusetzen und alle relevanten Funktionen effizient zu nutzen. Hier ist es ratsam, bereits während der Implementierungsphase mit der Schulung zu beginnen. So werden Ihre Mitarbeiter frühzeitig in das Projekt miteinbezogen und nicht mit zu vielen Informationen überlastet.
 
Außerdem sollte langfristig betrachtet auch ein Schulungsprozess für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter in Ihre CPQ-Software eingerichtet werden. Hier kann vor allem ein Schulungsplan, der die verschiedenen Maßnahmen in chronologischer und übersichtlicher Form erfasst, eine große Hilfe darstellen.
 
In unserer heutigen Zeit ist es notwendig, Softwarelösungen auf einem aktuellen Stand zu halten und um neue Funktionen zu erweitern. Der modulare Aufbau und die konsequente Weiterentwicklung der CPQ-Lösung calcIT ermöglicht es, dass sich das System der Nutzer stets verfeinern und ausbauen lässt.
 
Im Falle von Weiterentwicklungen des Funktionsumfangs ist es ratsam, in Zusammenarbeit mit dem CPQ-Anbieter regelmäßige Auffrischungsschulungen für alle CPQ-Nutzer durchzuführen.

4. Notwendiger Support Ihres CPQ-Anbieters

Der Support Ihres CPQ-Anbieters ist für den Erfolg Ihres Projektes unerlässlich. Es gibt zahlreiche Anbieter von CPQ-Lösungen auf dem Markt und ihre Vorgehensweise ist je nachdem sehr unterschiedlich.
 
Grundsätzlich sollten CPQ-Anbieter dabei nicht nur als Lieferant der Software betrachtet werden. Sie sind IT-Experten, Branchenkenner, Berater und Projektmanager. Vertrauen Sie daher einem Anbieter, der Ihnen von der Beratung und Konzeption über die Implementierung bis hin zum Betrieb zur Seite steht.
 
Doch der Bedarf an Unterstützung liegt nicht nur extern bei dem Anbieter der CPQ-Lösung. Auch intern muss dafür gesorgt werden, dass es fachliche und technische Ansprechpartner gibt, die das CPQ-Projekt gemeinsam mit dem Anbieter der Software begleiten.

5. Ziele messen und Prozesse optimieren

Um sich schließlich daran zu erinnern, warum Sie mit dem CPQ-Projekt begonnen haben, sollten Sie die Ziele nachverfolgen, die Sie sich zu Beginn des Projekts gesetzt haben. Egal, ob das Ziel darin bestand den Angebotsprozess zu optimieren, die Prozesskosten zu reduzieren oder den Umsatz zu steigern.
 
Als Ausgangswerte dienen dabei die Daten aus Ihrem Vertriebsprozess vor der Einführung Ihrer CPQ-Lösung. Diese sollten dann in regelmäßigen Abständen den Ist-Werten gegenübergestellt werden.
 
Hier ist es vor allem wichtig, dass vor Projektbeginn überprüfbare Werte definiert werden. Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass eine Prozesskostenreduktion von bis zu 50 Prozent durchaus realistisch ist.
 
Insgesamt kann eine CPQ-Lösung einen echten Mehrwert für Ihr Unternehmen darstellen. Ein kompetenter Partner, der Ihr CPQ-Projekt von Anfang an begleitet und Ihnen den nötigen Support bietet, stellt den Erfolg Ihres Projektes sicher.

Die abilis GmbH versteht sich als Partner auf Augenhöhe, dem Sie vertrauen können und der Ihnen während der gesamten Einführungsphase und darüber hinaus beratend und unterstützend zur Seite steht.

Über den Autor

Lina Schaefer

Durch Einblicke in aktuelle Themen der IT sollen Trends & Entwicklungen durch unsere Beiträge leichter verständlich und für jeden zugänglich gemacht werden.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting