Select Page

Wie Sie mehr Zeit für die persönliche Beratung & Betreuung Ihrer Kunden haben

Wie Sie mehr Zeit für die persönliche Beratung & Betreuung Ihrer Kunden haben

Die digitale Transformation ist in vielen Unternehmen ein wichtiges Thema. Dabei werden unter anderem ausgeklügelte Strategien entwickelt, die sich damit beschäftigen, welche Prozesse digitalisiert und bestenfalls sogar automatisiert werden können. Diese Überlegungen betreffen natürlich nicht nur produzierende Abteilungen, sondern auch Zentralbereiche und den Vertrieb.

Doch vor allem im B2B-Vertrieb sollte wohl überlegt sein, wie Sie die Digitalisierung vorantreiben können, denn auch hier geht der Trend weg vom Standardprodukt und hin zur Individuallösung mit Losgröße eins. Der persönliche Kontakt zwischen Vertriebsmitarbeitern und Interessenten bzw. Kunden ist daher sehr wichtig und trägt entscheidend zum Unternehmenserfolg bei – trotz Corona-Pandemie. Oftmals stehen Vertriebsmitarbeiter jedoch vor der Herausforderung, dem Anspruch an die persönliche Beratung und Betreuung gerecht zu werden, da insbesondere komplexe Individuallösungen häufig einen hohen Verwaltungsaufwand erfordern.

In unserem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie durch den Einsatz einer Configure-Price-Quote-Software (kurz: CPQ-Software) den Verwaltungsaufwand im Vertrieb signifikant verringern können, um mehr Zeit für die Beratung und Betreuung Ihrer Kunden zu haben.

Mit einer CPQ-Software den Verwaltungsaufwand reduzieren

Ein wichtiges Instrument, um die digitale Transformation im Vertrieb voranzutreiben und Prozesse zu beschleunigen, ist eine CPQ-Software. Diese hilft vereinfacht gesagt bei der Konfiguration, der sicheren Kalkulation und der automatisierten Angebotserstellung. Mit umfangreichen Funktionen erleichtert sie Ihren Vertriebsmitarbeitern den Arbeitsalltag und verringert den manuellen Verwaltungsaufwand. So können Sie sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen: mehr Zeit für den persönlichen Kontakt mit Ihren Interessenten und Kunden.

Automatisierte Übertragung von Kundendaten und -informationen

Kundendaten sind heutzutage von großer Bedeutung und müssen gut gepflegt werden. Dies geschieht häufig mit Hilfe eines CRM-Systems. Hier werden im Regelfall sowohl Daten zum Unternehmen und dem Ansprechpartner hinterlegt als auch wichtige Zusatz-Informationen, wie beispielsweise Schwierigkeiten oder Probleme, die durch Ihr Produkt gelöst werden können. Denn eines steht fest: Je besser Ihr Vertriebsmitarbeiter den Interessenten bzw. Kunden kennt, umso besser kann eine individuelle Lösung angeboten werden.

Eine flexible CPQ-Software lässt sich im Regelfall in ein bestehendes CRM-System integrieren. So können sämtliche Kundendaten und -informationen automatisiert an die CPQ-Software übertragen werden. Ebenso können z. B. versendete Angebote, Produktinformationen oder der aktuelle Projektstatus in das CRM-System zurückgespielt werden. Dies bietet Ihnen nicht nur den Vorteil, dass beide Systeme stets synchron sind. Dank der Integration wird eine manuelle Datenübertragung hinfällig, sodass dieser Prozess deutlich beschleunigt und Fehler vermieden werden können.

Schneller zum verlässlichen Angebot

Nachdem in einem Erstgespräch sämtliche relevanten Informationen (im CRM-System) festgehalten wurden, folgt im nächsten Schritt meist die Erstellung eines Angebots. Dieses sollte Ihrem Interessenten möglichst schnell vorliegen sowie fehlerfrei und verlässlich sein. Denn kaum etwas ist ärgerlicher, als wenn das im Angebot beschriebene Produkt nicht produziert und verkauft werden kann.

Werden Angebote manuell erstellt, ist dies im Regelfall mit einem großen Aufwand verbunden: Die Kundendaten müssen von Hand aus dem CRM-System in das Angebot (z. B. eine Word-Datei) übertragen werden und insbesondere bei komplexen Produkten mit Losgröße eins gibt es häufige Abstimmungen mit den Fachabteilungen hinsichtlich der Machbarkeit und der Preisfindung. Dies kostet neben viel Zeit im schlimmsten Fall auch eine Menge Geld – nämlich dann, wenn die Herstellung des Produkts doch teurer ist, als anfänglich gedacht und der Preis im Angebot zu niedrig angesetzt war.

Mit einer CPQ-Software können Sie diese Schwierigkeiten vermeiden und Ihren Angebotsprozess deutlich verkürzen. Dank fest hinterlegter Konfigurationsregeln und Preise für die einzelnen Komponenten kann sichergestellt werden, dass das angebotene Produkt auch tatsächlich produziert werden kann und Ihre Kosten gedeckt sind. Aus Ihrer Konfiguration bzw. Kalkulation lässt sich dann wiederum ganz einfach per Knopfdruck ein bearbeitbares Angebot ausgeben, das auf zuvor definierten Vorlagen basiert.

Die gewonnene Zeit können Ihre Vertriebsmitarbeiter nun für ein persönliches Anschreiben sowie das Ergänzen individueller Details nutzen. Dies sorgt dafür, dass Ihr Interessent direkt erkennt, dass es sich um ein auf ihn zugeschnittenes Angebot handelt. Was Sie darüber hinaus bei der Angebotserstellung beachten sollten, finden Sie in unserem Blogbeitrag „5 Tipps, wie Sie mit guten Angeboten Ihren Unternehmenserfolg steigern können“.

Unkomplizierte und transparente Freigabeprozesse

Es ist nicht unüblich, dass Angebote einen internen Freigabeprozess durchlaufen. Unabhängig davon, ob jedes Angebot freigegeben werden muss, oder erst ab einer gewissen Höhe, sollte dieser Prozess schnell erfolgen.

Dank frei definierbarer Workflows können Genehmigungsprozesse automatisiert angestoßen werden. So kann beispielsweise die Vertriebsleitung automatisch benachrichtigt werden, wenn ein Angebot freigegeben werden muss. Dieser Automatismus stellt sicher, dass die Freigabe eingeholt wird und reduziert den Verwaltungsaufwand Ihrer Vertriebsmitarbeiter.

Fazit

Der Einsatz einer CPQ-Software kann Ihre Vertriebsprozesse deutlich beschleunigen und schafft mehr Zeit für die persönliche Beratung und Betreuung von Kunden. Eine moderne Software, wie z. B. calcIT, verfügt nicht nur über CPQ-Funktionen, sondern auch über wichtige Tools für ein transparentes Projektmanagement und lässt sich dabei flexibel an Ihre Bedürfnisse anpassen. Um einen maximalen Nutzen aus der CPQ-Software zu ziehen, sollten Sie bei der Einführung jedoch einige Dinge beachten. In unserem Blogbeitrag geben wir Ihnen Tipps, welche Aspekte Sie klären sollten und wer Sie unterstützen sollte, damit Ihr CPQ-Einführungsprojekt ein voller Erfolg wird.

Sie möchten mehr Zeit für die persönliche Beratung und Betreuung Ihrer Kunden? Mit einer CPQ-Software können Sie sich so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen. Sprechen Sie uns gerne an. Unsere Experten beraten Sie individuell und unverbindlich.

Über den Autor

Isabelle Maier

Mit meinen Beiträgen möchte ich unseren Lesern IT-Fachwissen kompakt vermitteln und gemeinsam neue Trends entdecken.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting