Select Page

Erfolgsfaktor CPQ: Nahtlose Integration in den Gesamtprozess

Erfolgsfaktor CPQ: Nahtlose Integration in den Gesamtprozess

In der digitalen Welt zählt vor allem eins: Schnelligkeit. Unternehmen, die nicht umgehend auf die Anforderungen ihrer Kunden reagieren können, haben keine Chance mehr auf dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit.

Aktuellen Studien zufolge gehen branchenübergreifend zwischen 35 und 50 Prozent des Gesamtumsatzes an die Unternehmen, die am schnellsten ein passendes Angebot unterbreiten.

Isolierte Unternehmensanwendungen, mit denen ein Datenaustausch in Echtzeit nicht möglich ist, sind in diesem volatilen Umfeld keineswegs mehr tragbar. Vertriebsmitarbeiter benötigen einen nahtlos vernetzten Informationsfluss, um sofort auf kundenspezifische Anfragen reagieren zu können.

Aus diesem Grund wird es zunehmend die Aufgabe von Unternehmen, ihre Systemarchitekturen integrations- und zukunftsfähig auszurichten. Das ermöglicht den Programmen, miteinander zu kommunizieren und Daten auszutauschen. Somit werden Unternehmen schneller, innovativer und wirtschaftlicher.

Die Schlüsselfunktion übernimmt dabei eine durchgängige Configure-Price-Quote-Lösung, die eingebettet in der Systemlandschaft die zentrale Koordination zwischen Markt, Technik und Produktion übernimmt. 

CPQ als Bindeglied zwischen CRM und ERP

Besonders was den Vertrieb variantenreicher Produkte betrifft, ist eine CPQ-Lösung heutzutage das notwendige Werkzeug für effiziente Prozesse. Die CPQ-Software bildet dabei das zentrale Bindeglied zwischen bestehenden CRM-, ERP- oder CAD-Systemen.

Mittels CPQ-Software ist es möglich, Produktkonfiguration und Angebotserstellung unter Einbezug von Echtzeitdaten anderer unternehmensrelevanter Systeme auszuführen. Die Integration ermöglicht Ihnen den Zugriff auf die aktuellsten Preis- und Produktdaten während der Konfiguration. So vermeiden Sie die doppelte Datenhaltung und -pflege.

Das führt zu schnelleren und fehlerfreien Prozessen von der Anfrage bis zur Produktion. Insgesamt gelingt es Ihnen so, kundenorientierte und umsatzgenerierende Vertriebsaktivitäten mit der pragmatischen Effizienz des ERP-Systems zu verbinden. Bei der späteren Beauftragung können die Konfigurationsdaten dann ohne Systembruch an das entsprechende ERP-System zur Auftragsbearbeitung weitergegeben werden.

Marktforscher der Aberdeen Group konnten in einer Studie viel Potenzial im Hinblick auf die Integration zwischen CPQ-Lösungen und Drittsystemen feststellen. So konnten Unternehmen, die eine CPQ-Software mit entsprechenden Schnittstellen verwenden, Fehler in Angeboten und Verträgen um das 2,6-fache reduzieren. Außerdem wurden Ausschreibungen um bis zu 30 Prozent effektiver beantwortet werden, während die Betriebskosten um durchschnittlich 12,1 Prozent gesunken sind.

Die Integration einer CPQ-Lösung in Ihre Systemlandschaft erhöht also die Produktivität Ihres Unternehmens. Ihre Vertriebsmitarbeiter müssen nicht mehr zeitgleich in verschiedenen Programmen arbeiten, sondern können stattdessen sämtliche relevanten Informationen in einem System verwalten. 

Systemintegration mittels EAI-Lösung

Nachdem deutlich wurde, dass Unternehmen von der Integration ihrer CPQ-Lösung profitieren, stellt sich die Frage, welche Integrationsmöglichkeit am geeignetsten ist. Bei der Enterprise Application Integration (EAI) werden die verschiedenen Systeme der IT-Landschaft über eine zentrale Plattform integriert.

Mittels einer EAI-Lösung werden also die einzelnen Applikationen, die im Unternehmen genutzt werden, miteinander verbunden. Insgesamt werden dabei alle relevanten Unternehmensprozesse digital angebunden, sodass die Unternehmenslogik optimal unterstützt wird.

Das Ziel der EAI ist ein integrierter Gesamtprozess entlang der Wertschöpfungskette durch ein Netzwerk unternehmensinterner Systeme verschiedener Generationen und Architekturen.

Anders als bei der Funktionsintegration oder der Datenintegration, werden beim EAI-Ansatz die Implementierungen der einzelnen Geschäftsfunktionen nicht verändert. Hier werden die funktionalen Schnittstellen mit Hilfe von Adaptern abstrahiert.

Dynamisch ausgewertete Regeln und Prozessbeschreibungen sorgen auf der Integrationsplattform dafür, dass die Daten in korrekter Abfolge an die einzelnen Funktionen weitergeleitet werden.

Im Gegensatz zur reinen Schnittstellenadaption über Middleware bietet EAI nämlich die Möglichkeit, Geschäftsprozesslogiken abzubilden. Insgesamt stellt EAI eine Integrationskomponente zwischen Organisationsstruktur und der IT-Architektur eines Unternehmens dar. 

Die wesentlichen Vorteile einer Integration mittels EAI sind also die flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten und die systemübergreifende Datenintegrität trotz überschaubarer Schnittstellenanzahl.

Auch die CPQ-Software calcIT folgt bei der Definition und Konfiguration von Schnittstellen der Enterprise Application Integration. Das ermöglicht eine IT-Systemintegration mit hoher Flexibilität sowie einfacher Änderung von Workflows und von Geschäftsprozessen.

Vorteile einer gut integrierten CPQ-Lösung

  • Vergleich zwischen Ist- und Planwerten: Mit der Integration Ihrer CPQ-Lösung in Ihr ERP-System können Sie schnell und unkompliziert Ihre tatsächlichen Ist-Werte mit den Planwerten vergleichen. So haben Sie stets einen Überblick der wichtigsten Kennzahlen.
  • Mehr operative Effizienz: Die Schnittstelle zwischen CPQ-Software und Ihres ERP- bzw. CRM-Systems erhöht die operative Effizienz Ihrer Vertriebsprozesse. Automatisierte Datenübertragungen und Workflows beschleunigen den Verkaufsprozess, sodass Ihre Mitarbeiter in kurzer Zeit passende Angebote erstellen können.

  • Optimierung der bestehenden IT-Systeme: Unternehmen, die sich zur Verbesserung Ihrer Prozesse für eine CPQ-Software entscheiden, optimieren damit zugleich auch das Potenzial ihrer bestehenden CRM- und ERP-Investitionen. Richtig gemacht, werden aktuelle IT-Investitionen aufrechterhalten und verbessert, um echte Wettbewerbsvorteile zu erzielen.
  • Vereinfachte Angebotserstellung: Alle zur Angebotserstellung notwendigen Daten können dank Integration in unternehmensrelevante Systeme direkt in der CPQ-Software verwendet werden. Zusätzliche Funktionen wie globale Parameter, Standardkonfigurationen und Workflows ermöglichen eine bessere Zusammenarbeit auf allen Unternehmensebenen. So kann trotz komplexer Produkte schnell die optimale Konfiguration gefunden werden.

Eine gut integrierbare CPQ-Lösung kann die Zusammenarbeit und die Effizienz Ihres Unternehmens drastisch verbessern. Mit der CPQ-Software calcIT gelingt es Ihnen, ein integriertes Gesamtsystem zu schaffen, dass 100% Ihrer individuelle Anforderungen abdeckt.

Sie interessieren Sich für eine CPQ-Lösung, die sich nahtlos in Ihre Systemlandschaft integrieren lässt? Sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie vollumfänglich und individuell zum Thema CPQ.

Über den Autor

Lina Schaefer

Durch Einblicke in aktuelle Themen der IT sollen Trends & Entwicklungen durch unsere Beiträge leichter verständlich und für jeden zugänglich gemacht werden.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting