Select Page

Neues SAP-Lizenzmodell für die indirekte Nutzung

Neues SAP-Lizenzmodell für die indirekte Nutzung

In unserem digitalen Zeitalter stehen Flexibilität und Individualität an erster Stelle, wenn es um die Entscheidung eines Produkt- und vor allem Software-Kaufs geht. Eine flexible Abrechnung gehört hierbei ebenfalls dazu und wird für Kunden immer wichtiger. Getreu dem Motto „Der Kunde ist König“ hat sich auch die SAP diesen Kunden-Wünschen angenommen und in enger Zusammenarbeit mit Anwendergruppen, Kunden und Analysten ein Preismodell für den indirekten Zugriff entwickelt.

Seit 2018 stellt SAP ein überarbeitetes Preismodell für seine Kunden zur Verfügung. Dieses soll klare Regeln für die Lizensierung, Nutzung sowie Compliance schaffen, da das derzeitige Lizenzmodell bei vielen SAP-Kunden auf Unverständnis und Ärger stößt. Mit diesem Preismodell wird die Abrechnung zukünftig transparenter gestaltet sein. Sie bezahlen nur das, was im SAP-System tatsächlich passiert.

In unserem Blogbeitrag gehen wir ausschließlich auf das neue Lizenzmodell ein, welches die größte Änderung für SAP-Kunden mit sich bringt.

Was beinhaltet das neue SAP-Lizenzmodell?

Das neue SAP Lizenz-Modell unterscheidet zwischen zwei Möglichkeiten des Zugriffs auf das SAP-System: dem direkten Zugriff (Human Access) sowie dem indirekten Zugriff (Digital Access). Unter einem direkten Zugriff versteht man den Zugriff eines Nutzers auf den digitalen Kern des SAP-Systems. Dies beinhaltet die Abrechnung nach Nutzeranzahl wie Sie sie bereits kennen. Beim indirekten Zugriff werden die Zugriffe auf SAP-Anwendungen durch Drittanbieter, andere Softwareplattformen, die mit dem SAP-System verbunden sind sowie Zugriffe durch IoT oder Bots gezählt.

Ein wichtiger Hinweis hierbei ist, dass ein Zugriff eine Interaktion mit dem System darstellt, sprich das Anlegen eines neuen Dokuments.

Das müssen Sie wissen:

  • 9 Dokumentarten: Insgesamt rechnet SAP nur neun Dokumentenarten bei ihren Kunden ab – und richtet die Preise nach ihrer Wertschöpfung aus. Dokumente, die sehr häufig erstellt werden, erhalten eine geringere Wertschöpfung und sind preislich günstiger als Dokumente mit einer höheren Wertschöpfung.
  • Kosten werden nur für das Anlegen berechnet: SAP berechnet Ihnen die Anzahl der Dokumente, die über den indirekten digitalen Zugriff angelegt werden. Für Aktionen, die nach dem Anlegen des Dokuments durchgeführt werden, fallen keine weiteren Gebühren an.
  • Lesezugriff, Aktualisierung und Löschung inbegriffen: Das Öffnen, Aktualisieren, Ändern und auch Löschen eines Dokuments wird Ihnen nicht zusätzlich berechnet und ist in den Kosten für das Anlegen eines Dokuments mit abgedeckt.
  • Preisstaffelung: Die Preise bei diesem Modell sind gestaffelt. Das bedeutet, dass bei einer steigenden Anzahl an angelegten Dokumenten, die Kosten pro Dokument sinken. Für Unternehmen mit einem hohen Transaktionsvolumen hat dies große Vorteile.

Dies sind die neun Dokumentarten, die von SAP berechnet werden:

  1. Sales Document (Verkaufsbeleg)

  2. Invoice Document (Rechnungsbeleg)

  3. Purchase Document (Kaufbeleg)

  4. Service & Maintenance Document (Service- und Wartungsdokument)

  5. Manufacturing Document (Fertigungsdokument)

  6. Time Management Document (Zeitwirtschaftsdokument)

  7. Quality Management Document (Qualitätsmanagement-Dokument)

  8. Financial Document (Finanzdokument)

  9. Material Document (Materialbeleg)

Diese Änderungen kommen auf die Abrechnung Ihrer Lizenzen zu

BISHER:

Beim bisherigen Lizenzmodell werden die Kosten ausschließlich an der Nutzeranzahl berechnet. Durch die steigende Verwendung von IoT-Zugriffen sowie durch Bots kann dieses Preismodell hier nicht mehr greifen. Deshalb entwickelte SAP ein Preismodell für den indirekten Zugriff.

Bisher gab es eine separate Regelung für den indirekten statischen Lesezugriff. Dieses Modell fällt mit dem neuen Lizenzmodell weg, da, wie oben beschrieben, Gebühren nur für das Anlegen eines Dokuments berechnet werden.

JETZT:

Nun haben Sie die Möglichkeit, Ihr aktuelles Lizenzmodell zu ändern. Als ERP-Bestandskunde können Sie weiterhin das Human-Access-Modell beibehalten, bei der nach Nutzeranzahl abgerechnet wird. Oder aber Sie stellen um auf das sogenannte Digital-Access-Modell. Hierbei werden neben den Zugriffen durch Dritte, IoT und Bots auch die auf Basis der vom System selbst verarbeiteten Transaktionen/Dokumente gezählt und am Ende gemeinsam abgerechnet.

Das neue Lizenzmodell wird sowohl für das SAP-ERP-System, als auch für SAP S/4HANA und S/4HANA in der Cloud zur Verfügung gestellt. Das bedeutet, wenn Sie schon ein SAP-ERP-System im Einsatz haben, können Sie trotzdem schon jetzt auf das neue Lizenzmodell umsteigen. Gerne beraten wir Sie individuell, welches Lizenzmodell am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt. Nehmen Sie gerne Kontakt mit unseren Beratern auf.

Vorteile durch das neue Preismodell von SAP

  • Mehr Transparenz: Bringen Sie mehr Licht in die Höhe der Lizenz-Kosten, die am Ende eines Monats entstehen – von Nutzeranzahl über Dokumenterstellungen durch Drittanbieter, andere Softwareplattformen sowie IoT. Mit diesem Modell wird es unerheblich, wie oft und wer auf Ihr System zugreift, da Sie nur das bezahlen, was im System auch tatsächlich passiert.
  • Bezahlen Sie nur das, was Sie benötigen: Durch das neue Modell sparen Sie hohe Kosten durch unnötig hohe Nutzeranzahlen, die Sie eigentlich nicht benötigen.
  • Individuelles Preismodell: SAP geht hiermit auf die Bedürfnisse ihrer Kunden ein und Sie selbst können entscheiden, welches Modell am besten zu Ihnen passt.
  • Planbare Lizenzkosten: All Ihre Lizenzverpflichtungen werden durch das neue Modell planbar, weshalb Sie damit auch unternehmerische Sicherheit erlangen.

Sie haben schon SAP im Einsatz und überlegen, auf das neue SAP-Preismodell zu wechseln? Oder planen Sie gerade eine SAP S/4HANA Einführung und möchten Genaueres zum neuen Preismodell erfahren? Wir bei abilis können Ihnen beide Lizenzmodelle anbieten. Gerne beraten wir Sie individuell, welches Modell am besten zu Ihrem Unternehmen passt.

Über den Autor

Katharina Lutz

Durch einfach erklärtes Fachwissen möchte ich unseren Lesern die Welt der SAP-Technologien und der Digitalisierung näher bringen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting